Wetterstation Marthalen - Wetter Live - Philipp Keller

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Fotografieren von Blitzen

Einleitung

Da ich gerne Fotografiere und mich für Gewitter Interessiere, ist mir die Idee gekommen, Blitze zu Fotografieren. Dies ist jedoch nicht so einfach. Immer wenn ein Gewitter im Anzug wahr, habe ich meine Kamera auf einem Stativ vor dem Haus Richtung Gewitter platziert. Die Einstellungen an der Kamera vorgenommen und gewartet. Mit einer Infrarot Fernbedienung habe ich den Fotoapparat mit einer Belichtungszeit von 10-20Sekunden ausgelöst und gehofft, einen Blitz vor die Linse zu bekommen. Da es etwas mühsam wahr, immer wieder den Auslöser zu drücken und zu Hoffen einen Blitz Fotografiert zu haben, habe ich mir überlegt, das ganze zu automatisieren. Ich habe nach einem Auslöser für meine PENTAX K10D gesucht, der in bestimmten zeitabständen von selber auslöst. Bei der Suche im Internet bin ich zufällig auf ein Projekt namens "Timer Remote Control" mit einem "AVR Butterfly Evaluationsboard" gestossen. Auf dem "AVR Butterfly Evaluationsboard" ist ein AVR Tmega169PV Mikroprozessor und alles was dazu gehört verbaut. Das Evaluationsboard muss man nur noch in einem Gehäuse einbauen, Buchsen, Taster anschliessen und über die Serielle Schnittstelle die Firmware drauf spielen. Die Firmware "Timer 2" habe ich von Thomas Knoblauch (http://avila.star-shine.ch/) herunter geladen. Diese Firmware unterstützt sogar die DRI Funktion. Da bei dem Evaluationsboard ist einen LDR Sensor verbaut. In einem Forum habe ich von Michael Posavec (http://www.albireo.at/) erfahren, dass er diesen LDR Sensor durch einen Fotodiode ersetzen hat. Er hat eine Firmware geschrieben, die mit Hilfe der Fotodiode den Helligkeitsunterschied von einem Blitz aufnimmt und dann den Fernauslöser vom Fotoapparat auslöst. Diese Firmware hatte er jedoch nie veröffentlicht, jedoch hat er sie mir zur Verfügung gestellt. Ich hatte jetzt das Problem, dass ich eine Firmware mit der DRI Funktion habe und eine mit der Blitz Funktion. Da ich eine Firmware mit beiden Funktionen haben wollte, habe ich die Firmware "Timer 2" genommen und die Blitzfunktion eingebaut und Modifiziert. Meine neue Firmware hat den Fotoblitz Test bestanden. Jetzt muss ich nur noch auf die Blitzsaison 2009 abwarten und die Praxistests machen.

AVR Butterfly vorderseite
AVR Butterfly rückseite

Anlöten der Stecker

Der RS232 Stecker für die Programmierung, die Klinkenbuchse für den Auslöser und Die Fotodiode für die Blitzerkennung werden gemäss Schema auf die Rückseite des AVR Butterfly gelötet.

Anlöten des grossen Joystick

Weil der Joystick auf dem Evaluationsboard für meine Anwendung zu klein ist, habe ich mir einen eigenen gebaut. Er ist um einiges grösser und macht das Bedienen einiges einfacher. Die Kabel werden an den Joystick vom Evaluationsboard gelötet.

Grosser Joystick

Für die Navigation habe ich mir Segment Taster gekauft. Leider passen die Segment Taster nicht auf eine Standard Rasterplatine. Deshalb musste ich eine Epoxiplatte ohne Kupferbeschichtung nehmen und mit einer Schablone die Löcher in die Platte Bohren. Ich habe zusätzlich noch zwei Rote Taster für einen ganzen normalen Fernauslöser untergebracht. Der eine ist zum auslösen und der andere für den Autofocus.


Grosser Joystick mit Montage Bolzen

Für die Print Befestigung am Gehäuse habe ich noch löcher für vier Distanzbolzen gebohrt.

Joystick von hinten

Mit einem Silberdraht habe ich die Taster angelötet.

Gehäuse vorn

Mit der Akkubohrmaschine und dem Dremel habe ich die Löcher für die Tasten und Schalter ausgeschnitten.

Gehäuse hinten

Das das Kunststoff Gehäuse für das Butterfly Board zu klein wahr, musste ich auf der einen Seite des Gehäuses die Haltelaschen abschneiden. Damit das Gehäuse trotzdem noch zusammenhält, habe ich einfach 4 Supermagnete mit Heissleim in den Deckel und den Boden geklebt. Ebenfalls habe ich mit Heissleim noch die Plexiglas scheibe und die Distanzbolzen eingeklebt.

Beleuchtung

Da das Display keine Hintergrundbeleuchtung besitzt, habe ich zwei Low Current LED mit einem Durchmesser von 3mm und vorwiderstände mit Heissleim eingeklebt. Für das Beleuchten habe ich eine zusätzliche 3V Knopfzellenbatterie und einen Schalter eingebaut. Die Beleuchtung kann so nach Bedarf über einen Schalter einschalten.

Gehäuse Bestückung

Verdrahtung

Die Fotodiode habe ich LED Halter eingebaut. Damit ich das Gehäuse für allfällige Firmware Update nicht Öffnen muss, habe ich eine 3.5mm Stereo Buchse eingebaut. Für das Programmierkabel habe ich einfach ein Audiokabel mit 3.5mm Klinkenstecker genommen einen Stecker abgeschnitten und eine 9 Pol SUB-D Buchse angelötet. Für den Auslöser habe ich eine 2.5mm Stereo Buchse eingebaut. Für die Verbindung zu meiner PENTAX K10D kann ich eine normales 2.2mm Klinkenkabel nehmen.

Schema

Auf dem Schema ist die Verdrahtung ohne die zusätzlich Beleuchtung und Fernlöser Tasten dargestellt.

Fertiger Timer

So sieht der Fertige Remote Controll mit Blitzfunktion aus. Jetzt kann die Firmware mit dem AVR Studio über die Serielle Schnittstelle aufgespielt werden.

AVR Butterfly über serielle Schnittstelle programmieren

In der Standardapplikation wird fuer die "Namenseingabe" 19200,8,n,1 genutzt (keine Flusskontrolle/Flusssteuerung/flow-control).

  • Serielle Verbindung herstellen (RS232 eins Rechners mit dem UART-Anschluss des BF (vgl. Abbildung)
  • Terminal-Programm öffnen (MS-Windows: z.B. Hyperterm oder Bray-Terminal) und auf 19200bps, 8 Datenbits, 1 Stopbit, kein Parity-Bit, keine Flusskontrolle einstellen
  • am Butterfly zum Menüpunkt "Download Name" durchhangeln ("Name"-Menü)
  • den Joystick drücken ("klick"/enter), es erscheint "Waiting for Input from RS232"
  • im Terminal-Programm einen Text eintippen (maximal 25 Zeichen ) und die Eingabe mit "Return" bestätigen
  • auf dem Butterfly-Display sollte nun der eingegebene Text erscheinen


(aus: AVR Butterfly User Guide)

You are here

Cheap viagra online

Venous leak also can occur when neurological diseases or high levels of anxiety are present because these conditions can prevent adequate smooth muscle relaxation. Candid communication between the patient and the doctor is important in establishing the diagnosis of erectile dysfunction, assessing its severity, and determining the cause. 4 B) and (b) increased the percentage of activated T cells (Fig. cialis online . Testosterone supplements may be used for cases due to hormonal deficiency. Thomas Pollm?cher, the director of mental health at Ingolstadt Hospital, Germany. viagra online without prescription . Hemoglobin A1c, serum chemistry studies, lipid profiles, and prostate-specific antigen levels should be obtained unless the patient has recently had these studies performed and the results are available. However, erectile dysfunction may also be related to psychological, neurological, hormonal, pharmacological and end-organ (penile) factors. online cialis . cialis online canada . PubMed Abstract Return to text WEDNESDAY, Nov. buy cialis . Most babies get better very quickly. "Tadalafil represents a very promising new therapy for patients with pulmonary arterial hypertension, that may be used alone or in combination with other treatments such as bosentan.

cheap cialis online

5-32), P < 0. brand cialis online . buy viagra online . No tadalafil dose adjustment is necessary for men with only mild kidney disease. About 30 percent to 40 percent of men have this problem at some time in their lives. Scarring produces curvature of the penis that can interfere with sexual function and cause painful erections. "Although this study presents interesting information, it has little relevance to average consumers who are exposed to trace levels of BPA," he said. PDE5 inhibitors were started on day 0. For the study, Barst's team randomly assigned 405 pulmonary hypertension patients to Cialis or placebo once a day, or to Cialis and bosentan (Tracleer) a common treatment for pulmonary hypertension. cialis for sale . This can be accomplished with injections, cutaneous application via gel or skin patches, or oral administration. ED affects 15 to 30 million American men. buy viagra . generic viagra online . Smoking and alcohol consumption were not found to be causally associated with the incidence of erectile dysfunction.